MSH-Ringvorlesung mit Prof Dr rer nat Eva-Lotta Brakemeier @ MSH Medical School Hamburg, Hamburg [15. Februar]

MSH-Ringvorlesung mit Prof Dr rer nat Eva-Lotta Brakemeier


114
15.
Februar
19:30 - 21:00

 Facebook-Veranstaltungen
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1, 20457 Hamburg
Das Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) – eine schulenübergreifende, störungsspezifische Psychotherapie für chronisch depressive Patienten: Wirksamkeit, Grenzen und Weiterentwicklungen

15.02.18 – 19:30 Uhr, Hörsaal »Goldenes Ei«

Referent: Prof. Dr. rer. nat. Eva-Lotta Brakemeier
Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier ist seit 2016 Univ.-Professorin für Psychotherapieforschung an der Philipps-Universität Marburg (Stiftungsprofessur der Schön Kliniken). Zuvor lehrte sie als Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie im Schwerpunkt Verhaltenstherapie und schulenübergreifende Verfahren an der Psychologischen Hochschule Berlin (PHB). Von 2007 bis 2012 arbeitete sie als Klinische Psychologin und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinik Freiburg. Ihre Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin machte sie von 2003 bis 2007 bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie in Berlin. Sie arbeitete parallel als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Charité (Universitätsklinikum, Campus Benjamin Franklin) und promovierte zum Dr. rer. nat. an der Humboldt Universität Berlin.

Abstract zur Ringvorlesung

Das Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) von James McCullough ist bisher die einzige Psychotherapie, welche spezifisch für chronisch depressive Patienten entwickelt wurde. In CBASP werden schulenübergreifend behaviorale, kognitive, psychodynamisch und interpersonelle Strategien integriert. Im Vortrag wird zunächst die spezifische Psychopathologie der chronischen Depression herausgearbeitet, die durch frühe traumatisierende Beziehungserfahrungen, eine Wahrnehmungsentkopplung sowie interpersonelle Probleme gekennzeichnet ist. Danach wird praxisnah unterstützt durch Videobeispiele gezeigt, wie die spezifischen CBASP-Strategien (Liste prägender Bezugspersonen, Übertragungshypothese, Interpersonelle Diskriminationsübung, Kiesler Kreis, Situationsanalyse, Diszipliniertes Persönliches Einlassen) direkt an dieser Psychopathologie ansetzen. Abschließend wird die aktuelle Studienlage hinsichtlich der Wirksamkeit und der Grenzen des Ansatzes vorgestellt, wobei darauf basierende Weiterentwicklungen wie [email protected] und CBASPersonalized zur Diskussion gestellt werden.

Wir bitten um Anmeldung unter: [email protected]
Diskussion
image
Nur registrierte Benutzer können Kommentare hinterlassen.
Registrieren Sie sich schnell oder autorisieren Sie sich.

Das am meisten erwartete Veranstaltungen in Hamburg :

Vintage Market Kampnagel Hamburg
Kampnagel - Internationales Zentrum für schönere Künste
U-Bahn Rave w/Art & Brothers
U-Bahnhof Schlump
Komm tanzen Festival Open Air 2018
StrandPauli
16. Hamburg Tattoo Convention - das besondere Familientreffen -
Tattoo Convention
Parov Stelar in Hamburg, Germany (SOLD OUT)
Mehr Theater am Großmarkt
David Hasselhoff - Hamburg (VVK)
Sporthalle Hamburg
24. Spieltag: FC St. Pauli - Holstein Kiel
Millerntor-Stadion
Discomove Hamburg 2018
Harburg Hafen
Yann Tiersen - Elbphilharmonie, Hamburg
Elbphilharmonie Hamburg
Die Schöne und das Biest - Das Musical - Hamburg (VVK)
Mehr Theater am Großmarkt
Die populärsten Veranstaltungen in Deinem News Feed!